Förderverein Bildung und Arbeit e.V.
Förderverein Bildung und Arbeit e.V.

Essigfest am 4.11.17

 

Essig- ess ich! So lautete die Broschüre, die wir zum Fest herausgeben haben. Wir waren natürlich vorbereitet, aber über den großen Interessensandrang überrascht. Gesundheit, Haushaltshilfe, Experimentelles und natürlich die eigentliche Essigherstellung waren so einige Hauptthemen, die besonders gefragt waren. Aber auch das bunte Kulturprogramm in der Festhalle war hoffnungsvoll besucht und die vielen kulinarischen Essigfreunde in der kleinen Backstube kamen auf ihre Kosten. Essigsauer war keiner- eher essigkreativ!

Freuen Sie sich auf unser nächstes Hoffest im Jahr 2018!

 

Kleine Ostern, am Sonntag, 8. April 2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr

Ölfest am 5.8.17

 

Wir wollten eine Spur hinterlassen und es wurde eine Ölspur, nicht nur im gleichnamigen Heft zu verfolgen war, sondern auch an dem dicht umlagerten Hauptstand seines Gleichen suchte. Was nach Gesundheit aussah, schmeckte auch so und viele suchten bei der eigenen Ölherstellung nach Hinweisen für ihre Gesundheit. Unser mutigster Stammgast nutzte die nach einem Glas frisch gepresstem Leinöl enstandene Fitalität und zog seine Runden mit dem Seg-Way! Kulinarisch, kreativ und vor allem vielseitig interessant war das Sommerfest, mitten im Landleben vor 150 Jahren!

Der Tag der Offenen Tür am 1.6.17

war ein Kindertag!

 

Kindertag und Tag der offenen Tür- eine exelente Kombination, um unsere Angebote ganztägig vorzuzeigen. Die kleinen und großen Nutznießer waren begeistert von der Vielfalt, denn an diesem Tag hatten wir wirklich alle Register gezogen und zeigten einmal komplett, was so "in uns steckt". Wir wollen Spaß vermitteln, aber besonders beim Lernen. Wir wollen, das Menschen von Klein auf an ihr Leben in den Zusammenhängen verstehen und Freude am Experimentieren haben. Wir wollen, das jeder die Welt als unseren Lebensraum versteht, der uns nur einmal zur Verfügung steht, mit allen Menschen und mit der Natur. Dazu sind wir da und dafür stehen wir mit unseren Angeboten ein. Carpe diem (Nutze den Tag) und nutze auch uns!

13. Kleine Ostern

am 23.4.2017

 

Das erste große Fest im Jahr sollte sich nicht an der Zahl 13 messen lassen, ausgenommen, es ist eine Glückszahl. Die vielen Besucher zeigten wieder einmal, dass die Angebote für Jung und Alt passen. Obwohl sich das noch kühle Wetter in Grenzen hielt, zeigte sich der Naturhof in einer nachösterliches Atmosphäre, die natürlich wieder vom "diensthabenden Osterhasen" gekrönt wurde.                                                            

 

Vogelscheuchenfest

 am 8.11.2016

 

Nein, wir verscheuchen da keine Besucher. Im Gegenteil. Wir zeigen, dass die Vögel ganzjährig zu füttern sind und der Mensch viel von den Tieren lernen kann. Am Beispiel vom Chiasamen wurde das sogar kulinarisch vorgeführt und verkostet. Kulturell zeigte die Grundschule Baalberge und Diesterweg ihr Können. Der "Spielhof" eröffnete seine Pforten und lud sogar angewärmt mit echten Segways ein!

Gurkenfest

 am 6.8.2016

 

Alle Rezepthefte waren weg und wir mussten sogar 60 Stück nachdrucken! Das Interesse an der gesunden Gurke war groß und so hatte das Fest mehr erreicht als es wollte: Unterhaltung und große Nachfrage nach Gesundeitsbildung! Julias Tanzschule und Kaffeehausmusik mit Violine und Piano schufen einen würdigen Rahmen.

Kleine Ostern 3.4.2016

 

Bei 20°C kam selbst der Osterhase ins Schwitzen! Bei bester Laune und vielen Angeboten wurde es keinem Gast langweilig. Die Kinder konnten gestalten und hatten an vielen Ecken Spiele und Spaß und die Erwachsenen schlenderten durch die Hofanlagen und erfreuten sich an den Angeboten der einzelnen Stände. Ob Antik oder Modern, Herzhaft deftig oder gesund, es war für jeden etwas dabei. Wir freuen uns sehr über das starke Besucherinteresse und versprechen auch für 2017 am 23.4. ein tolles 13. Kleine Osternfest!

Fest der Süße

 am 7.11.2015

 

Süß vs. Süß hieß es an diesem warmen Herbsttag als wir im 20. Jahr des Bestehens des Naturhofes alle Register zogen und boxkampfähnlich zum "Kampf" gegen Irrtümer der Ernährung aufriefen. Eine große Menschenschar folgte dem "Lockruf der Versuchung" und informierte sich anhand der Ampelfarben und mittels Informationshefte über gesunde und ungesunde Süße. Eine Verkostung am Knusperhaus ermöglichte natürlich auch die Erprobung von Xylit und Erythrit als Beipiele gesunder Süße. Daneben gab es jede Menge Spaß und Unterhaltung und natürlich auch etwas sehr Herzhaftes: Flammlachs. Wer mehr dazu erfahren will oder es sogar nutzen möchte, ruft uns an!

 

 

Tag der offen Tür am 16.9.2015

 

Es fing mit Regen an, der zuerst den 20. Tag der offenen Tür im Erlebnisgarten ersäufen wollte. Aber dann kam alles ganz anders: Regen weg und viele, viele Besucher strömten in den neu gestalteten Garten, der dem Thema folgend "Aus der Erde und vom Baum und dazwischen einen Gartentraum"  tolle Angebote hatte. Viele Gerichte von der Kartoffel und vom Apfel wurden verkostet, aber auch Unikate aus Abfällen bewundert, die den Garten einmal ganz anders schmückten. Zum Nachmachen angeregt, verließen uns die vielen großen und kleinen Besucher und wir waren froh, den Tag durchgeführt zu haben!

Jubiläumshoffest

20 Jahre Naturhof Zellewitz am 8.8.2015

 

Das war ein Jubiläum! Viele Menschen kamen zu uns, um zu gratulieren, um zu schauen und um sich einfach zu informieren. Vieles war neu entstanden: eine sanierte Festhalle und Flechthalle, Sitzfläche im Grünen und ein Standfläche für Stehtische. Dazu wurde noch der Erika Schönau Brunnen eingeweiht, in Anerkennung der Lebensleistung der verstorbenen Bürgermeisterin. Aber auch viele neue Stände und das bewährte traditionelle Handwerk ließen das Fest zum schönen Erlebnis werden. Na dann: seien Sie neugierig auf das Fest der Süße am 7.November im Naturhof!

Kleine Ostern am 12. April 2015

 

Im Jubiläumsjahr (der Naturhof wird 2015 20 Jahre alt)  hatten wir ein Sensationsfest. Über 4500 Besucher nutzten das tolle Wetter und die vielen Angebote zu kleine Ostern, um mit den Kindern nochmal eine "Nachspurenlese" des Osterhasen zu erleben. Wir bedanken uns bei allen Besuchern, die das 11. Kleine Ostern zu einen Erfolgsfest werden ließen. Das Sommerfest am 8.8.15 wird genauso toll- versprochen!!

Kleine Ostern 2014

 

Ein Fest für Große und Kleine. Jedes Jahr nach Ostern wird es gefeiert, weil die früheren Bediensteten natürlich zu Ostern arbeiten mussten und dann für ihre Kinder einen schönen Ersatz suchten. Erleben Sie mit uns die schöne alte Tradition!

Tag der offenen Tür im Krummacherring Bernburg

 

Eingezogen am 11.11.2013 haben wir in der ehemaligen Sekundarschule Süd-Ost einfach alles umgekrempelt und daraus ein Erlebnisreich gemacht. Über 600m² Innenräume und über 12.000m² Außengelände laden zum kreativen Abenteuer mit einer Menge Wissensvermittlung und Spaß ein- Lernen muss Spaß machen!!!

Sommerfest im Naturhof Zellewitz 2014- das 19. Hoffest als Blumenfest

 

Das ist unser zählendes Fest im Sommer. Demnach ist der Naturhof Zellewitz 19 Jahre alt. In diesem Jahr ging es rund um die Blumen und viele Angebote waren dem Thema angepasst. Natürlich kam das traditionelle Landleben vor 150 Jahren mit all den historischen Handwerken nicht zu kurz.

Weidenfest am 22. November 2014

 

Wida, die Biegsame, wie es althochdeutsch heißt, war der Namensgeber des diesjährigen Herbstfestes. Es wurde einem vollständig nutzbaren Baum, der neben Tierfutter, Flechtmaterialien, Brennholz auch noch ein natürliches Schmerzmittel liefert. Eine sehr informative Veranstaltung, die viele Besucher intensiv nutzten!

Zuckertütenfest im Naturhof Zellewitz am 1.8.2009

Der Zuckertütenbaum - jedes Kind erhielt eine Zuckertüte

Kinder feiern bei uns ihr „Zuckertütenfest“

 

Achtung, Kindergärten und Kindertagesstätten, bei uns wird die Vorbereitung zum ersten Schultag ein richtiger und unvergessener Höhepunkt!

Ob in

Bernburg,

 

 im Naturhof Zellewitz (bei Könnern

 

überall gibt es Spiel, Spaß und Überraschungen!

 

Wir bereiten mit Ihnen ein Wunschprogramm vor und bieten dazu an:

mittelalterliche Leben mit Ritterspiele, mittelalterliche Basteleien, Verkleidungen als Ritter oder Burgfräulein, Fotos am richtigen Ritter „Förderrich“, Wurfschleuder

historisches Landleben vor 150 Jahren, mit traditionelle Handwerksverfahren, wie Zinngießen, Töpfern, Korbflechten, Kerzenziehen, Filzen, Papierschöpfen, Buchdrucken, Spinnen, Weben, Schmieden (nur im Naturhof), Melken, Brotbacken (mit Verkostung gesunder Aufstriche)

kleine Experimente mit Aha-Effekte zur Vorbereitung auf die Schule,

Leben auf dem Bauernhof mit allen Gewerken zum Selbermachen und Ausprobieren ( z.B. Buttern, Wurstherstellen, Käserei, Saften und Marmelde kochen)

und viele Spiele, Basteleien und Spaß in unseren Einrichtungen.

 

 

Natürlich „erntet“ jedes Kind beim uns am Zuckertütenbaum eine selbstgemachte kleine Zuckertüte aus handgeschöpften Papier, die tolle Überraschungen enthält.

 

 Also, nehmen Sie rechtzeitig mit uns Kontakt auf, damit es für die Kinder ein unvergessliches und schönes Erlebnis wird. Es lohnt sich wirklich!!!

Lena Schenker erhält schon mal probeweise von ihrem Bruder Lucas ein tolles Zuckertütengeschenk vor dem Zuckertütenbaum!